Namenstag

Der Namenstag kommt aus dem Christlichen und steht für den Gedenktag des jeweiligen Heiligen. Dabei handelt es sich eigentlich um den Todestag des Heiligen, dessen Namen diese Person, auch als Namenspatron bezeichnet, trägt.

Woher  die Namenstage stammen

Woher die Namenstage stammen

Herkunft und Geschichte

Die Namenstage nahmen ihren Lauf im Mittelalter, weil damals der Heiligenkult immer mehr aufgekommen wurde. Bei der Taufe, welche meistens am Tag nach der Geburt stattfand, vergab man dem Neugeborenen beziehungsweise dem Täufling gerne den Namen dieses Tages. Somit bekam das Kind den Namen des Heiligen, welcher an diesem Datum seinen Todestag hatte. Denn der Todestag wird als Beginn für das Leben mit dem Gott betrachtet.

Dies führte dazu, dass dieser Namenstag jedes Jahr gefeiert wurde und der eigentliche Geburtstag rutschte in den Hintergrund. Martin Luther wurde am 10. November 1483 geboren. Seine Taufe fand am 11. November statt, weswegen er auch den Namen des heiligen Martin von Tours trägt. Das Taufdatum und zugleich der Namenstag wurden in das Kirchenbuch eingetragen, und nicht das Geburtsdatum, und von da an wurde nur der Namenstag gefeiert und geheiligt.

Gründe der Vergabe von Heiligen Vornamen

In der katholischen Kirche gewann der Namenstag an Bedeutung auch aus dem Grund um sich von Protestanten abzuheben. Der Gläubige sollte regelmässig und festlich, mit einer innigen Verbindung zum Namenspatron, den Tag ehren. Aber auch dachte man, der Pfarrer solle dafür sorgen, dass den Neugeborenen keine anstössige oder belustigende Vornamen vergeben werden und schon gar nicht solche, welche irgendeiner Sage entnommen wurden.


Mit der Zeit gab es mehr Heilige als Tage eines Jahres. Deswegen wurden pro Tag mehrere Heilige eingetragen. Damit entstanden Überscheidungen und es gibt mehrere Heilige mit demselben Namen. Zum Beispiel ist der Heilige Johannes am 24. Juni vermerkt, aber das Fest von Johannes dem Apostel wird am 27. Dezember geheiligt. Das führte dazu, dass es im Betracht auf die katholische Kirche und deren eingetragenen Namenstage Abweichungen zu orthodoxen Kirche oder evangelischem Namenkalender gibt.



Facebook Kommentare

Kommentar verfassen

  

  

  

Sie können diese HTML Tags verwenden

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>