9. SSW: Das sollte in der 9. Schwangerschaftswoche beachtet werden

Ganz leicht könnte der Bauch der werdenden Mutter sich nun schon wölben. Für Aussenstehende ist dies allerdings meistens noch nicht erkennbar. Die Schwangere hat nun vielleicht auch schon ein, zwei kg mehr auf der Waage. Jetzt beginnt nämlich die Zeit der Zunahme. Da das Baby immer noch eine gekrümmte Form hat, wird eine Länge in Scheitel-Steiss-Länge (ssL) gemessen. Der Körper streckt sich mehr und mehr und das Gehirn wächst in unglaublicher Schnelligkeit: 100.000 neue Nervenzellen werden pro Minute gebildet! Bei den Jungs wird sich nun langsam der Hoden bilden, erkennen kann man dies aber leider noch immer nicht. Das Gesicht macht nun auch eine prägnante Weiterentwicklung durch: Lippen, Augenlider und Zähne formen sich.

SSW 9

9. Schwangerschaftswoche

Zwischen der 9. und 12. Woche ist zum ersten Mal ein Ultraschall vorgesehen. Vielleicht wird der Arzt den bisher errechneten Geburtstermin nun noch mal korrigieren. Dabei handelt es sich allerdings ohnehin nur um einen Richtwert, auf den sich die Schwangere nicht zu sehr festlegen sollte. Nur circa 5% aller Babys kommt nämlich tatsächlich am errechneten Termin!

Da die Gebärmutter stetig wächst, wird sie nun vermutlich auf die Harnblase drücken, was zu vermehrtem Harndrang führt. Bei einigen Schwangeren lassen die Beschwerden nun schon nach, bei anderen sind sie gerade am intensivsten. Normalerweise nimmt die Frau im ersten Schwangerschaftsdrittel, also bis zur 12. Woche zwischen einem und drei Kilo zu. Falls sie oft erbrechen musste, kann es auch sein, dass sie stattdessen abnimmt. Dies sollte dann natürlich mit dem Arzt besprochen werden. Manchmal kommen auch Flüssigkeitseinlagerungen hinzu genauso wie Hautveränderungen: erhöhte Schweiss- und Talgbildung, was zu vermehrten Pickeln führen kann.

Gerade jetzt ist es wichtig, sich gesund und ausgewogen zu ernähren – aber nicht für 2 essen! Sport treiben darf die Schwangere übrigens noch im Rahmen: Wandern, Schwimmen, Fahrradfahren, tanzen – alles, bei dem die Erschütterungen nicht zu ausgeprägt sind. Bewegung an der frischen Luft ist sowohl für die Mutter als auch fürs Baby wegen der Sauerstoffzufuhr sehr wichtig.

Schwangerschaft Tipps in der aktuellen Woche:

vorherige Schwangerschaftswoche SSW 8     Schwangerschaftskalender     SSW 10 nächste Schwangerschaftswoche





Facebook Kommentare

Kommentar verfassen

  

  

  

Sie können diese HTML Tags verwenden

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>