7. SSW: Sich in der 7. Schwangerschaftswoche zurecht finden

Fast immer beginnt nun – falls nicht schon geschehen – die Zeit der Schwangerschaftsbeschwerden. Müdigkeit, Abgeschlagenheit, Übelkeit, Schwindel und noch andere „Nettigkeiten“ vermiesen manch Schwangerer die ersten Wochen. Kopf hoch: das geht vorbei und gehört dazu. Dann geht es dem Baby sogar richtig gut! Schliesslich sind die Schwangerschaftshormone am Missbefinden schuld – und die sorgen ja dafür, dass sich das Baby auch gut entwickelt. Und das wächst und wächst unterdessen munter weiter: Man kann sogar das Gesicht andeutungsweise erkennen. Auch Niere, Lunge, der Magen und die Geschlechtsorgane sind fast fertig, natürlich müssen sie noch grösser werden. Allerdings sind zu diesem Zeitpunkt Mädchen und Jungs gleich weit entwickelt: beide haben einen geschlechtsunspezifischen Phallus, erst später wird daraus Penis oder Vagina. Noch also ist das Geschlecht nicht zu erkennen!

SSW 7

7. Schwangerschaftswoche

Mittlerweile ist der Embryo schon 5 – 6 mm gross! Von der Form her ähnelt er allerdings noch mehr einer Bohne als einem Menschenkind. Das liegt auch daran, dass sich der Kopf noch sehr in Richtung Brust neigt. Seitlich des Kopfes sieht man kleine Vertiefungen – hieraus entwickeln sich in der nächsten Zeit die Augen. Irgendwann in dieser Zeit fängt er sogar an, sich zu bewegen. Dabei handelt es sich aber erst mal um unkontrollierte Zuckungen, aber immerhin – das wird schnell besser und ausgeprägter! Die Ärmchen sehen momentan noch aus wie Ruder. Das Wachstum wird sich in den nächsten Wochen übrigens nochmal kräftig beschleunigen: bis zur 20. Woche kann man fast von einem Wachstumsschub sprechen.

Der erste Vorsorgetermin

Schwangere, die nun ihren ersten Vorsorgetermin haben, werden einen Bluttest machen müssen.
Daher gilt am Morgen immer ausreichend frühstücken. Wer mit Übelkeit zu kämpfen hat, sollte viel Obst zu sich nehmen und vielleicht noch einen kleinen Bissen vor dem ersten Aufstehen bereithalten – ein Knäckebrot oder ähnliches ist oft hilfreich.
Ansonsten gilt: viel Calcium, viele Vitamine und Ballaststoffe, Eisen, Jod aber möglichst wenig Fett. Auch Fisch sollte ab und zu auf dem Speiseplan stehen. Aber bitte nicht für 2 essen! Diese alte Weisheit ist mittlerweile überholt. Dies würde nur zu vermehrter Gewichtszunahme in der SS führen, was letztendlich nicht wünschenswert ist.

Schwangerschaft Tipps in der aktuellen Woche:

vorherige Schwangerschaftswoche SSW 6     Schwangerschaftskalender     SSW 8 nächste Schwangerschaftswoche





Facebook Kommentare

Kommentar verfassen

  

  

  

Sie können diese HTML Tags verwenden

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>