14. SSW: Die Entfaltung in der 14. Schwangerschaftswoche

Falls die Schwangere es beim Arbeitgeber noch nicht bekannt gegeben hat, dass sie ein Baby erwartet, sollte sie dies nun nachholen. In den ersten 12 Wochen war die Schwangerschaft noch etwas „unsicher“ da man leider immer mit einer Fehlgeburt rechnen muss aber diese kritische Zeit ist ja jetzt vorüber. Das 2. Trimester der Schwangerschaft begibt und diese ist ein bisschen wie Flitterwochen: Die Mutter fühlt sich super fit und glücklich, was auch durch die Hormone bewirkt wird und das Baby wächst kräftig. Das gilt aber nicht für ausnahmslos jeder Frau, manche fühlt sich auch mit allem überfordert und kann sich mit ihrem Veränderten Körper nicht abfinden. Die Hosen werden nun wirklich zu eng – entweder sie steigt auf Gummibund um oder es gibt ja auch Umstandshosen, die nun aktuell werden.

SSW 14

14. Schwangerschaftswoche

Die Beschwerden sind weniger geworden oder verändern sich: manche Schwangere plagen sich mit Kopfschmerzen oder Verstopfungen. Da hilft nur eine ballaststoffreiche Ernährung mit viel Obst und reichlich Flüssigkeit. Und natürlich ebenfalls Bewegung. Das Ungeborene wiegt ca. 28 Gramm und wird seine Grösse in diesem Trimester von etwa 8 auf 30 cm zulegen! Da der Fötus momentan aber noch ausreichend Platz hat nutzt es diesen auch und bewegt sich fleissig und strampelt viel – das ist auch wichtig zum Entwickeln der Muskeln. Zwar kann die Mutter das Baby noch nicht spüren, umgekehrt jedoch ist das der Fall: es reagiert auf Druck von aussen.

Falls die Mutter älter ist als 35 Jahre oder es genetische Erkrankungen in der Familie gibt, wird der Arzt möglicherweise eine Fruchtwasseruntersuchung empfehlen, diese wird allerdings erst in der 14. – 17. Woche durchgeführt und kann eventuelle Fehlbildungen aufzeigen.

Ein heikles Thema bei vielen werdenden Eltern ist der Geschlechtsverkehr: geht das denn und tut das dem Baby gut? Zu diesem Zeitpunkt jedoch ist das völlig unkritisch, es sei denn, der Arzt hätte es ausdrücklich verboten oder die Frau hat bereits Blutungen oder Wehen. Ansonsten steht dem nichts im Wege! Es ist ja auch noch kein störender Bauch da und die Mutter fühlt sich noch nicht so unbeweglich wie gegen Ende der Schwangerschaft, also kann man das beruhigt ausnutzen. Es schadet nicht, im Gegenteil.

Schwangerschaft Tipps in der aktuellen Woche:

vorherige Schwangerschaftswoche SSW 13     Schwangerschaftskalender     SSW 15 nächste Schwangerschaftswoche





Facebook Kommentare

Kommentar verfassen

  

  

  

Sie können diese HTML Tags verwenden

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>