Neues Gesundheitsbewusstsein im Trend

Die Gesundheit trägt einen wichtigen Stellenwert, wenn ein Mensch alt werden möchte. Viele Krankheiten lassen sich vermeiden oder verhindern, wenn eine halbwegs bewusste Lebensführung angestrebt wird. Hierzu zählen etwa die Einhaltung bestimmter Regeln in der Ernährung, ausreichend Sport, möglichst wenige Gifte in der Wohnumgebung und das Meiden von Giften im Alltag. Ein Bewusstsein für Gesundheit bedeutet natürlich nicht, dass ein Mensch garantiert bis in das hohe Alter gesund bleibt. Es gibt viele Faktoren, die über die Gesundheit entscheiden. Folglich könnte auch eine normale Lebensweise einen Menschen wirklich alt werden lassen. Und doch ist das Bewusstsein für ein gesundes Leben erstrebenswert.

Natürlichkeit und Nachhaltigkeit sind hoch im Kurs

Das Zitronengetränk ist besonders wertvoll für die Gesundheit

Das Zitronengetränk ist besonders wertvoll für die Gesundheit

Eine gesunde Ernährung

Gesundheit ist insbesondere über eine gesunde Ernährung zu erreichen. Der Körper benötigt alle wichtigen Vitamine, Aminosäuren, Spurenelemente, Mineralien und andere Stoffe, um gesund zu bleiben. Eine bewusste Ernährung liefert all diese Dinge. Ein Umdenken bei der Ernährung bedeutet sicherlich aber auch, dass eine umweltfreundliche Küche für die Gesundheit förderlich ist. Biologisch angebaute Produkte beinhalten weniger Gifte, die den Körper belasten könnten. Öko-Qualität bedeutet für den Verbraucher zwar nicht, dass die Produkte vollkommen frei von jedem Gift sind, jedoch belasten die vorhandenen Gifte die Organe weniger. Zudem lagern sie sich weniger im Körper ab und reichern sich nicht darin an.

Umweltverbände und Organisationen, wie etwa der Bund für Umwelt und Naturschutz, informieren beispielsweise darüber, dass eine ökologische Landwirtschaft weniger Belastung für die Gewässer, die Tiere in der Natur, den Menschen und die angebauten Produkte bedeutet. Als gefährlich geltende Mittel wie Glyphosat sollten daher vom Verbraucher gemieden werden. Nicht nur, dass solch ein Gift den Menschen belastet, in der Umwelt kann solch ein Stoff auch kaum mehr abgebaut werden. Der Mensch nimmt ja auch Gifte durch die Luft, durch Oberflächen und durch Wasser auf. Es ist geradezu unmöglich alles zu filtern und zu säubern. Ob nun über Böden in der Wohnung oder in der Arbeit oder allgemein durch das Atmen im Freien, es entstehen viele Verschmutzungen, die der Körper aufnimmt und nicht mehr abbauen kann.


Eine natürliche Medikamentenwahl

Immer mehr Menschen versuchen einfache Leiden erneut mithilfe von Hausmitteln zu kurieren. Einfache Hausmittelchen kurieren so manches Leiden sogar im Handumdrehen. Solange es sich um die kleine Erkältung handelt und nicht um eine ernsthafte Erkrankung, wirken Kräuter und Gemüse besonders effektiv. Kopfschmerzen verschwinden meist nach einem Glas Wasser und einem kurzen Nickerchen und es finden sich präventiv zahlreiche Teesorten, die unterschiedliche Leiden eindämmen. Es finden sich Tees für den Magen, für das Herz, die Bauchspeicheldrüse, gegen Blasenentzündungen und für Diäten.

Eine Grippe oder Erkältung wird natürlich am besten mit viel Vitamin C behandelt. Dieses findet sich in frischen Zitronen und sollte mit Zink kombiniert werden. Hierfür muss jedoch nicht erst eine Tablette eingenommen werden. Zink befindet sich in vielen Lebensmitteln, wie etwa in Haferflocken. Ein Müsli am Morgen ersetzt so manches Medikament. In der heimischen Küche sollten ausserdem nicht Fenchel, Karotten, Lauch, Zwiebeln, Knoblauch und Tomaten fehlen. In solchen Gemüsesorten und in vielen weiteren Gemüsearten sind allerlei gesunde Stoffe enthalten. Präventiv helfen ausserdem Beeren und Nüsse gegen so manche Unpässlichkeit. Am besten werden solche Lebensmittel in den Alltag integriert. Dies kann verhindern, dass häufige Krankheiten auftreten.

Sport für die Gesundheit

Sport in einem gesunden Mass härtet den Körper ab. Es muss keinesfalls zu viel Sport getrieben werden. Eine empfohlene sportliche Betätigung liegt bei drei Mal Sport in der Woche, wobei eine halbe Stunde bereits ausreichen kann. Wichtig ist in diesem Zusammenhang, dass der Sport nicht zu intensiv betrieben wird und dass es auch im Alltag zu einer ausreichenden Aktivität kommt. Arbeitet eine Person nur im Sitzen und darf den gesamten Tag über nicht aufstehen, sollte zumindest vor und nach der Arbeit nochmals eine Phase der aktiven Bewegung eingeplant werden. Der Körper benötigt immerhin eine gesunde Durchblutung, die im Sitzen nicht möglich ist. Walking, Radfahren oder Spaziergänge schaffen einen gewissen Ausgleich. Darüber hinaus ist beanspruchender Sport für den Körper sehr wichtig.

Ein gesundes Bewusstsein in der Kosmetikanwendung

mit unterschiedlicher Kosmetik ein optimales Styling erhalten. Schön geformte Haare, geschminkte Damen und Herren mit einem modernen Bartwuchs entscheiden sich daher für pflegende Produkte zu einem guten Preis. Der Körper benötigt jedoch eigentlich überhaupt keine Kosmetik. Aus einer natürlichen Perspektive betrachtet, müsste sich ein Mensch nur einmal in der Woche waschen und würde im Grunde auch keine Antitranspirantien oder Parfüm benötigen.

In der Gesellschaft möchte ein Mensch aber eine gesunde Mitte finden. Diese könnte so ausgesucht werden, dass der Körper nicht überpflegt wird. Es kann auf Cremes und so manchen Duft vielleicht verzichtet werden. Der Körper muss vielleicht nicht täglich gewaschen werden und die Pflegeprodukte müssen nicht extrem chemisch sein. In den meisten Ländern der Erde gibt es keinerlei Kosmetik und Möglichkeiten den Körper intensiv zu säubern. Und doch kann der Mensch gesund sein. Auf der Haut siedeln sich gesunde Milchsäurebakterien an, die nicht täglich mit aggressiver Chemie entfernt werden müssen.

Viele Verbraucher sind bereits auf Natur-Kosmetik umgestiegen. Sie haben sich für einen Wechsel zu einer natürlichen Pflege entschieden, weil so manches Produkt nicht sinnvoll ist. Beispielsweise ist Sodium Lauryl Sulfat ein Schaumbilder, der den Kunden eine pflegende Wirkung suggeriert. Der Stoff schäumt aber nur und ist laut Umweltorganisationen sogar bedenklich und steht in Verdacht, Krebs zu erregen. Ausserdem gibt es im Handel bereits viele Produkte ohne Parabene und Silikone, weil diese ebenso wenig gesund und wirklich nötig sind. Eine milde Naturseife sollte eigentlich bereits genügen, um den Körper zu säubern.

Natürlichkeit und Nachhaltigkeit sind hoch im Kurs

Aus einem umweltfreundlichen Bewusstsein heraus ist ein Trend entstanden. Der Körper benötigt nicht zu viel Pflege und sollte gesund ernährt werden. Das Wohlbefinden ist hiermit allgemein zu steigern. Häufige oder ernsthafte Erkrankungen sind auf diese Weise zu vermeiden oder besser zu behandeln. So mancher Mensch verzichtet nun sogar auf tierische Produkte und entscheidet sich für eine vegane oder vegetarische Ernährung. Dies kann sehr gesund sein, wenn ein Verbraucher sich wirklich gut mit den Ernährungswissenschaften auskennt. Ein Bewusstsein für Gesundheit muss keineswegs übertrieben werden, doch ist es gut, wenn ein Verbraucher über sein Verhalten und über die Produkte nachdenkt. Es gibt inzwischen zahlreiche Informationen zu Produkten und Lebensmitteln.



Facebook Kommentare

Kommentar verfassen

  

  

  

Sie können diese HTML Tags verwenden

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>