Molke-Kur

Die Molke-Kur ist für chronische Krankheitszustände entwickelt worden, um die akuten Beschwerden wie Kopfweh, Rheuma oder Magenbrennen zu behandeln. Wie bei der Saftkur wird auch hier nur Flüssignahrung eingenommen. Durch die vollständig fehlende feste Nahrung muss sich der Körper mit der Beseitigung der Abfallstoffe befassen und die Ausleitung über den Darm, die Haut, die Nieren und die Lieber anregen.

Abnehmen mit Molke, Leber- Galletropfen und Kräutertee

Molkekur

Gegen Kopfweh, Rheuma oder Magenbrennen

Herstellung von Molke

Bei der Herstellung vom Käse werden Milchserum und Milchzucker vom Milcheiweiss und Milchfett getrennt. Während Eiweisse und Fett zu Käse verarbeitet werden, bleiben basische Nährsalze und Mineralstoffe in der Molke. Diese wird pasteurisiert, sprühgetrocknet und so zu Pulver verarbeitet.

Diese Methode eignet sich als Heil- aber auch als Schlankheitsfasten. Durch die niedrige Energiezufuhr baut der Körper eigene Reserven ab, auch die Fettdepots. Diese Molkenkur wird 7 Tage lang angewendet. Durch die hohe Proteinzufuhr baut der Körper kein Muskeleiweiss und dadurch wird Gewichtszunahme, sogenannter Jo-Jo-Effekt, nach der Kur verhindert. Dazu fällt hier, wie bei vielen Entschlackungskuren, das Schwächegefühl weg, weil die Molke viele Vitalstoffe mitliefert. Sauna- oder Dampfbadbesuche ergänzen die Entschlackungskur und helfen die „Krise“ zu überwinden


Die Molke- Kur

Für die 7-Tage-Kur wird täglich eingenommen:

  • 3 x 1 Tasse Stoffwechseltee (bis zu einem Liter)
  • 5 x 1 Portion Molke nach eigenem Geschmack
  • 3 x 40 Tropfen Leber-Galle- Tropfen im Wasser

Täglich 3 Liter Flüssigkeit

Der Stoffwechseltee regt auf milde Art und Weise die Tätigkeit der Nieren und des Darmes an. Die Abbauprodukte werden dadurch ausgeschieden und der Körper wird entlastet. Dazu werden über den ganzen Tag verteil 3 Liter Wasser ohne Kohlensäure oder frisch gepresste verdünnte Fruchtsäfte konsumiert.

Entgiftung und Ausscheidung anregen

Die Leber-Gallen Tropfen wird die Tätigkeit und die Regeneration der Leber gefördert. Das wichtigste Entgiftungsorgan wandelt die Leber die Abfallstoffe so um, dass diese über Nieren und Darm ausgeschieden werden. Zusätzlich hilf sie bei der Fettverdauung.

Das Molkenpulver lässt sich leicht zubereitet – einfach im Wasser anrühren. Die Kur kann auch auf 10-15 Tage verlängert werden.

Weitere Entschlackungs-Methoden:



Facebook Kommentare

Kommentar verfassen

  

  

  

Sie können diese HTML Tags verwenden

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>