Milch und Milchprodukte – unsere Grundnahrungsmittel

Milch und Milchprodukte wie Joghurt, Quark, Molke und Käse liefert dem Körper ein umfangreiches Angebot an Nährstoffen. Es ist ein hochwertiges Lebensmittel, welches zu einer gesunden Ernährung dazu gehört. Tatsächlich sind fast alle Nährstoffe darin enthalten, welche der Mensch zum Leben braucht. Einzig einige Vitamine und vor allem Eisen kommen hier zu kurz.

Alles über die Milch

Milch in vielen Variationen

Milch in vielen Variationen

Häufig wird frische Milch nicht gut vertragen, denn bei vielen Menschen ist das Enzym Laktase im Dünndarm zu wenig vorhanden. Laktase ist für die Verdauung von Milchzucker nötig. Hier treten oft Bauchkrämpfe, Winde und Durchfall auf. Im Fachhandel gibt es jedoch Präparate, welche das Enzym Laktase enthalten und so den Milchkonsum möglich machen.

Milch – der Eiweisslieferant:

Im Milcheiweiss findet man alle essentiellen Aminosäuren. Das sind Eiweissbausteine welche unser Körper nicht selbst aufbauen kann und darum über die Nahrung zu geführt werden muss. Aminosäuren sind notwendig für unzählige Stoffwechselvorgänge und Körperfunktionen. Fehlt eines dieser essentiellen Aminosäuren ist es dem Körper nicht mehr möglich, genügend Eiweiss (Protein) auf zu bauen, um sich gesund zu halten.

Milch – der Fettlieferant:

Milch dient dem Körper als Fettlieferant. Das Fett in der Milch schmilzt bei Körpertemperatur und ist darum sehr leicht verdaubar. Milchprodukte wie Rahm oder Butter bestehen hauptsächlich aus Milchfett. Die Fette in der Milch und deren Milchprodukte bestehen aus gesättigten Fettsäuren (vgl. Fette und fette Öle) und sollten nicht im Übermass verzehrt werden, weil sie der Gesundheit schaden. Bei Kleinkindern wird wegen der Nährstoffdichte Vollmilch empfohlen. Ältere Kinder und Erwachsene sollten teilentrahmte Milch konsumieren. Dies nicht nur um Übergewicht zu vermeiden, sondern auch um Herzkrankheiten vor zu beugen.


Milch – als Kohlenhydratlieferant:

Milch enthält Milchzucker (Laktose), welches besonders auf die Darmflora einen positiven Einfluss
nimmt. Dort vermögen die Darmbakterien einen Teil des Milchzuckers in Milchsäure um zu wandeln. Milchsäure hält den Darm gesund weil es die Entstehung von Fäulnisbakterien hemmt und die gesunden Bifidus- Bakterien fördert. Milchzucker liefert dem Köper Energie und unterstütz die Kalzium Aufnahme.

Milch – der Vitalstofflieferant:

In der Milch sind vor allem die Mineralstoffe Kalzium, Kalium und Phosphor in reichlicher Menge enthalten. Das Milchfett liefert dem Körper zudem die fettlöslichen Vitamine A, D, E, K.
Durch das Pasteurisieren wird der Gehalt an Vitalstoffen zwar etwas reduziert, es werden dadurch aber gefährliche Mikroorganismen abgetötet. Anders sieht es jedoch bei der UHT- Milch aus. Durch die zeitlich längere und hohe Erhitzung der Milch geht der grösste Teil der enthaltenen Vitamine verloren.

Milch – der Schadstofflieferant:

Die Milch aus grossen und modernen Milchwirtschaftsbetrieben enthält leider fast ausnahmslos Hormone, Medikamente wie Antibiotika und andere Chemikalien, welche dort eingesetzt werden. Hier bringt die Teilentrahmte Milch (fettarm) einen grossen Pluspunkt mit sich. Durch den Fettentzug gehen auch die meisten Hormone und Chemikalien verloren.

Das Joghurt

Joghurt wird aus Milch hergestellt und ist ein sehr wertvolles Lebensmittel. Positiv an Joghurt ist, dass es wegen dem geringeren Gehalt an Milchzucker besser vertragen wird als Frischmilch. Joghurt enthält ebenso viel hochwertiges Milcheiweiss wie Milch, nur sind die Proteine im Joghurt leichter verdaulich. Bei der Auswahl von Joghurt sollte Naturjoghurt bevorzugt werden. Frucht und andere Geschmacksjoghurt enthalten viel zusätzlichen Zucker und künstliche Aromen.

Doch wie alle tierischen Produkte, bilden auch Milcherzeugnisse Säure in unseren Körper und somit entstehen Schlacken (schädliche Abfallprodukte) und werden im Bindegewebe und in den Gelenken gelagert. Wie diese Schlacken wieder los gebracht werden können um den Körper zu säubern kann hier nachgelesen werden: Mit Entschlacken zur Gesundheit und neuen Vitalität

» Die Übersicht gesunder Lebensmittel



Facebook Kommentare

Kommentar verfassen

  

  

  

Sie können diese HTML Tags verwenden

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>