Mikronährstoffe für mehr Leistung im Sport

Nebst der richtigen Ausführung des Muskeltrainings ist für den Aufbau die Ernährung sehr wichtig. Der optimal funktionierende Stoffwechsel ist davon abhängig. Für die Leistungsoptimierung sowie zur Erhaltung der Trainingskontinuität sind Mikronährstoffe von hoher Wichtigkeit. Zu den Mikronährstoffen zählen Vitamine, Mineralstoffe, Spurenelemente und sekundäre Pflanzenstoffe. Bei einer Mangelerscheinung greift der Körper eigene Depots wie Knochen, Bindegewebe, Leber und Muskulatur an.

Nicht nur für Sportler

Nicht nur für Sportler

Die Mikronähstoffe als Nahrungsergänzung sind nur nützlich, wenn sie individuell zusammengestellt und richtig dosiert sind und in einem verwertbaren Zustand vorliegen. Die Standartpräparate wie Kalzium, Magnesium und Multivitamine sind kritisch zu betrachten, denn die chemischen können vom Organismus gar nicht aufgenommen werden. Die Mikronährstoffe müssen auf den eigenen Bedarf kombiniert und exakt angepasst werden. Meistens wird dies aufgrund von ausgefüllten Fragebögen von den Ärzten ausgewertet.

Im Zusammenhang mit Sport haben die Mikronährstoffe die Aufgabe den erhöhten Bedarf zu kompensieren, die optimale Ausschöpfung der eigenen Kapazität zu begünstigen, die Erholungs- und Regenerationszeit zu verkürzen und die Gesundheit und Beweglichkeit zu fördern.


Kondition, Leistung und Regeneration

Der Verstärkte Verlust der Mikronährstoffen, welcher durch die sportliche Leistung über den Schweiss, Urin und den Stuhlgang muss gedeckt werden. Dazu müssen die freien Radikale, welche durch Stresssituationen entstehen neutralisiert werden und die Regeneration muss gefördert werden. Dafür werden folgende Mikronährstoffe benötigt:

Ausdauer und Regeneration

L-Carnitin wirkt sich positiv auf die Ausdauerleistung und optimiert die Fettsäurenverbrennung.

Schnell verfügbare Energie für Kraft und Ausdauer

Kreatin dient dem Aufbau der Muskelmasse und unterstützt die Leistungssteigerung bei Kurzzeitleistungen im anaeroben Bereich.

Mentale und physische Stärke

Folgende Stoffe wirken sich positiv auf die mentale Leistung und Konzentration aus und unterstützen die körperliche Widerstandskraft:

  • Aminosäuren: L-Arginin, L-Glutamin, L-Glycin, L-Lysin, L-Ornithin und Taurin

Für eine optimale Wirkung werden diese Stoffe mit Vitaminen und Spurenelementen ergänzt.

Säuren-Basen-Haushalt

Das Gleichgewicht des Säuren-Basen-Haushaltes muss erhalten werden. Mit folgenden Stoffen kann dies erfolgen und zusätzlich die Erholungs- und Regenerierungszeit verkürzt werden:

  • Mikronährstoffe: Magnesium, Kalzium, Natrium, Kalium, Zink und Mangan

Knochen und Muskulatur

Zur Erhaltung stabiler Knochen und für die gute Muskelfunktion sind diese Stoffe nötig:

  • Kalzium und Magnesium mit guten Chelatverbindungen
  • Vitamin D3 als Zusatz für die verbesserte Aufnahmen von Kalzium


Facebook Kommentare

Kommentar verfassen

  

  

  

Sie können diese HTML Tags verwenden

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>