Neugrüen Mellingen: Wo gibt es heute noch günstige Immobilien?

Die Siedlung Neugrüen in Mellingen ist nicht nur die energieeffizienteste in der Schweiz, sondern bietet viele Annehmlichkeiten insbesondere für Familien: lichtdurchflutete Wohnungen, der eigene Dorfkern, garantierte Krippenplätze und die Reuss in Gehdistanz sind nur ein paar dieser Vorzüge.

Perfekt für Familien: Neugrüen Mellingen

Perfekt für Familien: Neugrüen Mellingen

Geheimtipp: Mellingen

Auf halbem Weg zwischen Baden und Lenzburg liegt das historische Städtchen Mellingen. Mit über 5‘000 Einwohnern hat die Gemeinde eine überschaubare Grösse. Die mittelalterliche Stadt liegt an der Reuss und gilt gemeinhin als Naherholungsgebiet. Nur 10 Minuten zu Fuss weiter Richtung Westen befindet sich die Überbauung Neugrüen, ein Geheimtipp für alle Wohnungssuchenden: Die Überbauung lässt keine Wünsche offen. Sie entspricht höchsten Qualitätsstandards, ist grosszügig gebaut, lichtdurchflutet, nachhaltig familienfreundlich und gut erschlossen.

Architektonische Visitenkarte

Die Siedlung ist die architektonische Visitenkarte für den Zugang aus Westen Richtung Mellingen. Sie ist von einem kleinteiligen, intimen Häuschen-Quartiercharakter geprägt. Verschiedene Reihenhausgruppen und Häuser stehen in kleinen Parkanlagen zusammen und verleihen der Siedlung den gemütlichen Dorfcharakter. Neugrüen wurde 2014 von der Firma Schwarz Architekten gebaut und ist im Besitz der Anlagestiftung der Credit Suisse, CSA Real Estate.

Nachhaltigkeit & Ausbaustandard

Neugrüen besteht aus 130 Wohnungen, 68 Reiheneinfamilienhäusern und Gewerbeflächen. Die 35 Reihenhäuser sind Doppeleinfamilienhäuser mit je 4 ½- und 5 ½-Zimmer. Im Erdgeschoss liegt jeweils der Autoeinstellplatz. Ein erhöhter geschützter Aussensitzplatz ist jedem Wohnzimmer vorgelagert. Die Wohnungen sind zudem so ausgerichtet, dass sie optimal das Tageslicht einfangen.

Neben dem höchsten Minergie-Standard (A-ECO und P-ECO) ist die gesamte Siedlung Neugrüen nachhaltig und höchst energieeffizient gebaut: als Baumaterial wurde vor allem Holz eingesetzt und die optimal gedämmte Aussenhülle der Gebäude ist mit eigener Energieerzeugung und –rückgewinnung kombiniert. Für den Betrieb wird keine zusätzliche Energie benötigt.

Die Photovoltaikanlage ist ausserdem so gross, dass sie alle Wärmepumpen der Überbauung betreiben kann. Sie entzieht dem gebrauchten Wasser Energie und setzt sie erneut für die Beheizung der Wohnräume ein. Dank dieser Technik kühlt die Bodenheizung an heissen Sommertagen sogar – und das praktisch kostenlos. Dank der kontrollierten Luftzufuhr werden Gerüche und Feuchtigkeit innert kürzester Zeit und mit ganz wenig Energieverlust abtransportiert. Diese Komfortlüftung sorgt für eine konstant hohe Luftqualität und weniger Staub.

Familienfreundliches Neugrüen

Neben diesen technologischen Ausbaustandards wurde bei der Errichtung der Siedlung insbesondere auf die Umgebung und den Dorfcharakter geachtet. Die geschützte, eher intime und stark durch Bäume und Grünflächen geprägte Umgebungsgestaltung ist bewusst als Langsamverkehrssiedlung gestaltet. Kinder können sorglos draussen spielen, ohne Gefahr zu laufen, auf eine viel befahrene Strasse zu rennen.
Neben den grosszügigen Grünflächen ist der Spielplatz einer der zentralen Anziehungspunkte für gemütliche und spontane Treffen. Der Spielplatz ist mit den neusten Spielgeräten ausgerüstet und entspricht den heutigen Sicherheitsstandards.
Eltern mit Kleinkindern dürften sich auch über die garantierten Krippenplätze freuen. Die Kindertagesstätte „Strampolino“ betreut Kinder ab 4 Monaten bis zum Schuleintritt und fördert sie gezielt in ihrer Bewegungsfreude.
Und für Regentage steht der Gemeinschaftsraum zur freien Nutzung zur Verfügung. Gesellige Abende und spontane Begegnungen werden dadurch noch mehr unterstützt.

Alles Wichtige gleich ums Eck

Im Neugrüen sind die Wege kurz. Für den täglichen Bedarf ist alles in nächster Nähe im Einkaufszentrum „im Geerig“. Die Bushaltestelle befindet sich in Gehdistanz, genauso wie der Kindergarten. Die Schule ist gut einen Kilometer von der Siedlung entfernt und ebenfalls zu Fuss erreichbar.
Ausserdem liegen die grösseren Städte Baden rund sieben Kilometer und Zürich zwanzig Kilometer Luftlinie von Mellingen entfernt und sind mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut erschlossen. Ein Bus fährt direkt vor der Haustüre bis nach Baden und von dort sind es noch circa 20 Minuten bis nach Zürich. Autobahnanschlüsse in alle Richtungen sind ebenfalls nah. Und dank mobility@home werden bei Bedarf sogar Carsharing-Fahrzeuge direkt vor die Tür gestellt.

Sehenswürdigkeiten in der Umgebung

Für einen gemütlichen Spaziergang eignet sich das malerische Städtchen an der Reuss, das zum Flanieren einlädt und ein paar rare Schätze bietet. Sie sind es wert, besichtigt zu werden. Abgesehen vom typischen mittelalterlichen Baustil der noch immer bestehenden Häuser, sind beispielsweise der Zeitturm mit seinem aufwändig verzierten Ziffernblatt, die römisch-katholische Stadtkirche oder das Lenzburgertor ein Besuch wert.

Kosten

Die Preise sind vergleichbar mit Überbauungen, die einen ähnlichen Ausbaustandard haben. Die Immobilien, die zur Miete ausgeschrieben sind, kosten je nach Grösse zwischen 1‘200 und 2‘400 Franken ohne Nebenkosten. Eine 5,5 Zimmer-Wohnung ist 121 Quadratmeter gross und die kleinste Wohnung mit 2,5 Zimmern liegt noch immer bei ungefähr 60 Quadratmetern. Die Nebenkosten liegen zwischen 150 und 295 Franken. Sie dürften jedoch im Vergleich tiefer sei, da im Schnitt der Heizölverbrauch pro Jahr für Heizung und Warmwasser normalerweise bei rund 15 Liter pro Quadratmeter liegt. Bei Minergie-Standards reduziert sich dieser auf durchschnittlich 4 Liter pro Quadratmeter und Jahr.



Facebook Kommentare

Kommentar verfassen

  

  

  

Sie können diese HTML Tags verwenden

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>