Wickeltisch

Eigentlich kann man sagen, gibt es als Wickelgelegenheit schwerpunktmässig zwei Möglichkeiten: Entweder man entscheidet sich für ein Wickelkommode im Kinderzimmer oder stattdessen für einen Wickelaufsatz für die Badewanne, bei dem meistens noch eine Babybadewanne mit integriert ist. Vor- und Nachteile hat jede Variante.

Wickeltisch

Wissenswertes zum Wickeltisch

Ein Wickeltisch sollte prinzipiell eine angenehme Höhe haben von etwa 80 – 85 cm, denn letztendlich verbringt man doch einiges an Zeit daran. Wenn es in dem Raum, in dem gewickelt wird, öfter mal unter 20°C ist, lohnt sich eventuell die Anschaffung eines Heizstrahlers oder einer Wärmelampe, mit der man kurzfristig und schnell den Wickelbereich wärmen kann.

Wichtig sind natürlich immer ein Windeleimer und frisches Wasser in der Nähe sowie Reinigungstücher oder Waschlappen und frische Kleidung – Windeln natürlich nicht zu vergessen.


Die Vorteile eines Wickeltisches

Eine Wickelkommode hat praktischerweise richtig viel Platz und Stauraum für alle nützlichen Dinge rund um das Wickeln. Dafür hat man hier meistens kein Wasser in unmittelbarer Nähe. Unbedingt vor dem Wickeln daran denken, dies bereit zu stellen! Während dem Wickeln das Kind allein liegen zu lassen, um mal kurz ins Bad zu springen und Wasser zu holen, ist eine denkbar schlechte Idee. Viel schneller als man denkt, ist Baby in der Lage sich auf dem Wickeltisch zu drehen und kann somit böse herabstürzen.

Das gibt es noch zu bedenken

Der Vorteil vom Wickeln im Bad liegt also klar auf der Hand: Wasser ist greifbar. Für welche Methode man sich entscheidet, ist natürlich Geschmackssache. Sinnvoll ist es, auf den Wickeltisch immer noch ein Wickelkissen und ein Handtuch zu legen, damit es angenehm warm und weich ist und im Wickelbereich noch zusätzlich ein kleines Handtuch für unter den Po, damit man das Grosse nicht permanent waschen muss – etwas daneben gehen kann natürlich immer mal.



Facebook Kommentare

Kommentar verfassen

  

  

  

Sie können diese HTML Tags verwenden

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>