Wegweiser Breimahlzeiten

Das Kleinkind braucht Zeit, gewöhnlich 10 bis 15 Tage, bis es ein neues Nahrungsmittel angenommen hat. Die Eltern sollten sich also nicht so schnell entmutigen lassen und Geduld haben, wenn es den Brei die ersten Male ablehnt.

Folgendes sollte dabei beachtet werden:

  • Die Breimahlzeit sollte das Kind am besten dann bekommen, wenn auch die Eltern Essen. Das Nachahmungsverlangen hilft.
  • Zudem sollte das Kind nicht zu sehr Hungrig sein, so bringt es die notwendige Geduld mit.
  • Die ersten kleinen Breimahlzeiten dienen dazu, das Kind an den neuen Geschmack und die neue Konsistenz zu gewöhnen. Sie stellen noch keine vollständige Mahlzeit.
  • Ein weicher Plastiklöffel empfindet das Kind als angenehmer.
  • Tee oder Wasser sollte dem Kind nach der Breimahlzeit angeboten werden.

Entscheiden sich die Eltern dafür, den Brei für ihr Baby selbst zu machen, erfahren sie hier die beiden Grundrezepte:

  1. Zubereitung Gemüsebrei
  2. Zubereitung Früchte-Getreidebrei

In den folgenden finden die Eltern im Wegweiser wichtige und detaillierte Angaben zur Einführung der Breimahlzeiten:




Facebook Kommentare

Kommentar verfassen

  

  

  

Sie können diese HTML Tags verwenden

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>