Spielzeug für die ersten Monate

Was braucht denn das Baby nun eigentlich zum Spielen, wenn es noch ganz klein ist?

Die Schmusedecke

Es ist in jedem Falle davon abzuraten, dem Baby eine Menge buntes Spielzeug zu kaufen – das ist am Anfang völlig unnötig. Zum einen bekommt man ohnehin zur Geburt, und dann wieder spätestens zum ersten Geburtstag, Spielsachen zuhauf, zum anderen sollte man bedenken, dass so ein kleines Würmchen zuerst mal gar kein Spielzeug braucht. In den ersten Monaten will es vor allem eines: Körperkontakt und Aufmerksamkeit der Eltern. Später wird es seine Händchen und Füsschen erforschen und feststellen, dass diese das allerbeste Spielzeug überhaupt sind.

Wenig ist mehr

Ein Schmusetuch, eine Schmusepuppe oder eventuell ein Greifring oder eine Rassel kann man dem Baby geben, sobald es greifen kann. Eine Kette mit verschiedenen Tieren oder Greiflingen über das Bett gehängt, ist natürlich auch voll spannend. Wenn Baby noch nicht krabbeln kann, also etwa mit einem halben Jahr, ist auch ein Spielgestell zu empfehlen, unter welches man das Kind legt – damit spielen alle Babys gerne. Weiterhin ein weicher kleiner Ball zum Rollen, ein Stoffbilderbuch mit schönen, grossen Bildern, mehr braucht ein kleines Baby in seinen ersten Monaten tatsächlich noch nicht.


Der ganze Haushalt steckt voller Spielsachen

Ausserdem ist es bei den meisten Kindern so, dass immer genau das am allerinteressantesten ist, was eben gar kein Spielzeug ist: Löffel, Töpfe, Geldbeutel oder Schlüssel von der Mama, die Zeitung die so toll knistert und so weiter. Aber hier ist natürlich Vorsicht geboten: Babys stecken alles in den Mund – eine Zeitung ist also kein ideales Spielzeug, ein Löffel hingegen kann man ihm schon zum Spielen und Erforschen geben. Erst später kommen dann solche interessanten Dinge wie Bauklötze, Puzzles oder anderes Holzspielzeug dazu.

Wichtig bei richtigen Kinderspielzeug ist immer der Sicherheitsfaktor: es muss geprüft und schon für kleine Babys zugelassen sein. Weiterhin ist natürlich wünschenswert, wenn sich keine Schadstoffe im Spielzeug befinden, vor allem wenn Baby alles in den Mund nimmt. Hier ist es wichtig auf Gütesiegel zu achten. Und zu guter letzt sollte immer auf die Verschluck-, und Erstickungsgefahr geachtet werden.



Facebook Kommentare

Kommentar verfassen

  

  

  

Sie können diese HTML Tags verwenden

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>