Babybalkon – Babybeistellbettchen

Beim so genannten Babybalkon handelt es sich tatsächlich um eine Erfindung, die vielen Eltern eine grosse Erleichterung ist und einen erholsameren Nachtschlaf bringt. Die Idee an sich ist ganz einfach: es handelt sich dabei um ein “ganz normales” Babybettchen, bei dem aber eine (lange) Gitterseite fehlt. Mit dieser offenen Seite stellt man das Bettchen dann direkt an das elterliche Bett und fixiert es mittels einer Haltevorrichtung am Ehebett. Das hat den unschlagbaren Vorteil, dass die Mutter, wenn das Baby nachts schreit, nicht aufstehen und das Kind herausheben müssen, sondern dass sie es quasi ganz einfach zu sich “herüberziehen” kann. Nach dem Stillen ist es denn auch schnell wieder ins eigene Bettchen zurückgelegt.

Das Babybettchen als Erweiterung des Elternbetts

das Baby in der Nähe haben

das Baby in der Nähe haben

Das Kind schläft im eigenen Bett aber eben doch ganz nahe bei Mami. Auch brauchen die Babys manchmal zum Einschlafen einfach noch ein bisschen Hautkontakt, Streicheleinheiten oder Nähe. Vorbei also die Zeit, in der die Mutter vornübergebeugt am Kinderbettchen stand um ihr Baby zu beruhigen. Eltern, die dieses Bettchen benutzen oder benutzt haben, schwören fast immer darauf – es ist wirklich eine absolut feine und praktische Sache. Zudem sollten Babys ja auf keinen Fall mehr direkt im Elternbett schlafen; hier könnte sich ein Elternteil entweder versehentlich darauflegen oder, was noch wahrscheinlicher ist, dem Kind die Decke über den Kopf ziehen. Dennoch wird das Schlafen im Schlafzimmer propagiert – also ist ein Babybalkon genau das Richtige.


Kaufen vs. selber bauen

Selbstverständlich kann man dieses Bettchen ist sehr ausgeklügelter Form und absolut perfektioniert im Handel kaufen – höhenverstellbar mit jeder Menge Zubehör. Das ist natürlich nicht ganz billig, die Anschaffung lohnt sich aber allemal.

Wer jedoch ein bisschen handwerklich geschickt ist, baut sich so ein Bettchen einfach selbst. Bauanleitungen hierfür gibt es im Internet. Eine Seite wird entfernt und dann muss nur möglich sein, das Bett auch wirklich gut am Elternbett zu befestigen – nicht dass es womöglich nachts wegrutscht.

Eine tolle Erfindung, die sich noch vor Jahren sicherlich viele Eltern sehnlichst gewünscht hätten, vor allem wenn sie zahlreiche schlaflose Nächte “durchgemacht” haben. Eine richtige klasse Sache, so ein Babybalkon.



Facebook Kommentare

Kommentar verfassen

  

  

  

Sie können diese HTML Tags verwenden

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>