Magazin:


Jungennamen mit Buchstabe K

Finden Sie in der Datenbank die Übersicht der Knabennamen, welche mit dem Buchstaben "K" beginnen.

Finden Sie den passenden Jungennamen - einen Männernamen mit dem entsprechenden Anfangsbuchstaben sowie die Bedeutung.

Männliche Vornamen mit K - Knabennamen bzw. Männernamen

 
12345
 
Vorname:Gruppe:Angaben zur Herkunft:
KaanKaanvon 'Khan' (Herrscher), wie in 'Dschingis Khan'
KaarloKarlalter deutscher Name
früh in Deutschland bekannt, z.B. durch Karl den Grossen (8./9.. Jh.)
wurde aber erst im 19. Jh. in Deutschland beliebt
KaíqueCarlos HenriqueDoppelform aus 'Carlos' und 'Henrique'
KaceyCaseyvon einem Familiennamen 'Ó Cathasaigh', mit der Bedeutung 'Nachfahre von Cathasaigh'
der Name Cathasaigh bedeutet 'wachsam'
auch als weiblicher Name in Gebrauch
KacperKasparverbreitet durch Kaspar, dem Namen eines der Heiligen Drei Könige
KadeCade
KadeemKadim
KadenCadenvielleicht von einem gälischen Familiennamen 'Mac Cadáin' (Sohn von Cadán)
KadimKadim
KadinKadin
KadirKadirvon einer Wortzusammensetzung 'Abd-al-Qadir' (Diener des Mächtigen)
mit dem 'Mächtigen' ist Allah gemeint
KaiKaiHerkunft nicht sicher geklärt
möglicherweise eine friesische kindersprachliche Verkürzung von 'Gerhard'
in Deutschland mit denselben Varianten Kai/Kaj/Kay/Cay, aber anderer Herkunft, auch als weiblicher Name in Gebrauch
KaiCeiin der Artussage ist Cei (bzw. Kay, Kai oder Keu) einer der Ritter der Tafelrunde
die Herkunft des Namens ist unklar, vielleicht keltisch/walisisch, vielleicht abgeleitet vom lateinischen Namen 'Caius'
KaidenCadenvielleicht von einem gälischen Familiennamen 'Mac Cadáin' (Sohn von Cadán)
KainKainin der Bibel ist Kain der erste Sohn von Adam und Eva, der seinen Bruder Abel tötete
in Deutschland als Vorname nicht zulässig
KaisKais
KaitoKaitodas Sternbild 'Grosser Wagen' heisst auf Japanisch in etwa 'Sake-Kelle'
'kaito' als japanisches Alltagswort (anders geschrieben) heisst in etwa 'Phantom-Dieb'
KajKaiHerkunft nicht sicher geklärt
möglicherweise eine friesische kindersprachliche Verkürzung von 'Gerhard'
in Deutschland mit denselben Varianten Kai/Kaj/Kay/Cay, aber anderer Herkunft, auch als weiblicher Name in Gebrauch
KajetanKajetanursprünglich römischer Beiname 'Caietanus'
gemäss römischer Legenden soll der Name der Stadt zurückgehen auf Caieta, einer Pflegerin des Aeneas
KaleKarlalter deutscher Name
früh in Deutschland bekannt, z.B. durch Karl den Grossen (8./9.. Jh.)
wurde aber erst im 19. Jh. in Deutschland beliebt
KalebCalebin der Bibel ist Kaleb einer der 12 Spione, die Moses nach Israel entsandte
'Hund' ist nicht abschätzig gemeint, sondern in Anspielung an Treue und Anhänglichkeit
KalenKalen
KalixtusCallistovom spätrömischen Vornamen 'Callistus', vom griechischen Wort 'kallistos' ('am schönsten') abgeleitet
bisher trugen 3 Päpste den Namen Calixtus
KalleKarlalter deutscher Name
früh in Deutschland bekannt, z.B. durch Karl den Grossen (8./9.. Jh.)
wurde aber erst im 19. Jh. in Deutschland beliebt
KallistusCallistovom spätrömischen Vornamen 'Callistus', vom griechischen Wort 'kallistos' ('am schönsten') abgeleitet
bisher trugen 3 Päpste den Namen Calixtus
KalvinCalvinursprünglich ein in Frankreich gebräuchlicher Familienname 'Chauvin', zu Ehren von Jean Chauvin (Johannes Calvin) (1509-1564)
Bedeutung in etwa 'der kleine Kahle'
KamalKamal
KamelKamal
KameronCameronGebrauch eines schottischen Familien- bzw. bekannten Clan-Namens als Vorname
KamilCamilloaltrömischer Beiname, vor allem der Familie 'Furius'
bedeutet vielleicht 'Messdiener', ist vielleicht aber auch etruskischer Herkunft mit unbekannter Bedeutung
KamilloCamilloaltrömischer Beiname, vor allem der Familie 'Furius'
bedeutet vielleicht 'Messdiener', ist vielleicht aber auch etruskischer Herkunft mit unbekannter Bedeutung
KamillusCamilloaltrömischer Beiname, vor allem der Familie 'Furius'
bedeutet vielleicht 'Messdiener', ist vielleicht aber auch etruskischer Herkunft mit unbekannter Bedeutung
KaneCathán
KangKang
KanyeKanye
KareemKarim
KarelKarlalter deutscher Name
früh in Deutschland bekannt, z.B. durch Karl den Grossen (8./9.. Jh.)
wurde aber erst im 19. Jh. in Deutschland beliebt
KarimKarim
KarlKarlalter deutscher Name
früh in Deutschland bekannt, z.B. durch Karl den Grossen (8./9.. Jh.)
wurde aber erst im 19. Jh. in Deutschland beliebt
Karl-HeinzKarlheinzDoppelform aus 'Karl' und 'Heinz'
KarlheinzKarlheinzDoppelform aus 'Karl' und 'Heinz'
KarmiCarmiin der Bibel ist Karmi einer der Söhne von Ruben
KarolKarlalter deutscher Name
früh in Deutschland bekannt, z.B. durch Karl den Grossen (8./9.. Jh.)
wurde aber erst im 19. Jh. in Deutschland beliebt
KarsonCarsonvielleicht von einem altnordischen Familiennamen mit der Bedeutung 'Sohn von Carr'
oder vielleicht von einem gälischen Familiennamen, dessen Bedeutung nicht bekannt ist
KarstenChristianseit dem Mittelalter in Deutschland gebräuchlich, mittlerweile einer der beliebtesten Vornamen
KaryCareyvon einem irischen Familiennamen 'Ó Ciardha' mit der Bedeutung 'Nachfahre von Ciardha'
'Ciardha' ist ein kaum mehr gebräuchlicher Vorname mit der Bedeutung 'schwarz' oder 'dunkel'
KasenKaysonvielleicht eine Doppelform aus 'Kay' und 'Jayson'
KaseyCaseyvon einem Familiennamen 'Ó Cathasaigh', mit der Bedeutung 'Nachfahre von Cathasaigh'
der Name Cathasaigh bedeutet 'wachsam'
auch als weiblicher Name in Gebrauch
KasimirKasimiralter slawischer Name
aus dem Polnischen ins Deutsche übernommen
das zweite Namenselement 'meri' wurde volksetymologisch umgedeutet zu 'mir'
Traditionsname beim ältesten polnischen Herrschergeschlecht
bekannt durch die Verehrung des hl. Kasimir, dem Schutzpatron Polens
KasonKaysonvielleicht eine Doppelform aus 'Kay' und 'Jayson'

Zur Übersicht aller männlichen Namen »

Facebook Fanpage

Top Trends 365 Tage:


Jungennamen
1. Nils
2. Manuel
3. Mario
4. Pirmin
5. Mike
6. Armin
7. Matthias

Mädchennamen
1. Celina
2. Noelia
3. Corina
4. Romina
5. Andrea
6. Clara
7. Esther